Rechtliches

Ich versichere, dass jedes Werk, das ich auf dieser HP veröffentliche, von mir geschaffen wurde, es sei denn, es steht explizit geschrieben, dass es nicht von mir stammt. Wer eines meiner Werke für eigene Zwecke verwenden will, hat aufgrund des Urheberrechts die Pflicht mich danach um Erlaubnis zu fragen. Andernfalls folgen strafrechtliche Konsequenzen.

Carolin Macak 

1 Kommentar 11.11.08 20:35, kommentieren

Werbung


Hallo an alle Fans meiner Gedichte

Ja... Oh man klingt der Titel gehoben... Aber was solls...

Ich hab nun den zweiten blog eröffnet um meine ganzen Gdichte zu veröffentlichen... Ich werde versuchen, in regelmäßigen Abständen Gedichte hier reinzustellen und manchmal eine kleine Enstehungsgeschichte mit dazu.

 
Ich wünsche nun allen meinen "Fans" viel Spaß beim lesen meiner Gedichte! 

1 Kommentar 17.5.08 12:52, kommentieren

Wieso nur?

Wieso nur ist mir so kalt?

Werde ich etwa krank?

abe ich zu wenig an?

Ist die Heizung nicht aufgedreht?

 

Doch...

Ich bin nicht krank...

Ich habe auch nicht zu wenig an...

Und die Heizung ist voll aufgedreht...

 

Die Wärmflasche

schenkt mir schon lange keine Wärme mehr...

 

Mir fehlt etwas...

Etwas das mir Wärme spendet...

 

Doch dieses ETWAS,

kommt nie wieder zurück...

 

Die Leere in mir,

wird für immer bleiben...

1 Kommentar 10.11.09 21:59, kommentieren

(ohne Titel)

Es schnaubt jemand... Klingt fast wie er...

Vermisse ich ihn wirklich so sehr?

Vieles... Sehr vieles habe ich erst zu spät erkannt...

Hab ich mich im Liebeswahn verrannt?

 

War ich blind?

Vor Liebe blind?

Habe ich es nicht gesehen?

Habe ich nicht gesehen was passieren wird geschehen?

 

Wieso nur lies ich es soweit kommen?

War es wirklich so verschwommen?

 

Vielleicht hätte ich es retten könne...

Aber das Leid hätte ich auch nicht mehr lindern können...

1 Kommentar 10.11.09 21:54, kommentieren

Nach dir....

8 monate

waren eine viel zu kurze zeit

zu kurz

um dich kennenzulernen

 

keine chance

dich komplett zu erfahren

zu klein

die gemeinsame zeit

 

einfach nichts

was in meinem leben geblieben ist

nach dir

kommt einfach nichts

 

du warst

mein lebensinhalt

du warst

mein ein und alles

 

doch jetzt

jetzt bist du weg

und nach dir

kommt einfach nichts

 

ich habe

dich immer geliebt

habe dich

in mein herz egschlossen

 

doch nach dir

kommt einfach nichts...

1 Kommentar 29.9.09 17:40, kommentieren

Regen

Ich wandle umher

In kalter Nacht

Und der Regen fällt

Auf mich herab.

 

Mein blick wnedet

Sich den Himmel zu.

Ich suche in den Wolken.

Der Gesuchte bist du.

 

Eines ist mir klar:

Der Regen ist so

Salzig und warm

Als wären es deine Tränen.

 

Du siehst mich

Von oben herab

Und weinst, weil

Du weißt, was mir fehlt.

 

Ich vermisse dich

Und kann nicht mehr

Ganz und Gar

Ohne Dich Leben. 

1 Kommentar 18.11.08 17:54, kommentieren

Angst

Ich habe Angst

Durch die Nacht zu gehen

Und die dunklen Schatten zu sehehn

Die sich in den schwarzen Ecken

Verstecken. 

 

Ich habe Angst

In meinem Zimmer zu sitzen

Des Nachts um dei,

Und den Geäuschen zu lauschen

Die des Nachts da so

Erklingen.

 

Ich habe Angst

Zu Hause zu sein

Ohne Freunde, ohne Familie.

Dann laufen die Tränen und ich weiß

Ich habe Angst

Allein

Zu sein. 

3 Kommentare 18.11.08 17:48, kommentieren